Erfahrungsberichte

«Tue Gutes und rede darüber».

Viele tausend Nutzer haben ihr Gehör trainiert, lesen Sie selbst und werden auch Sie Teil der Erfolgsgeschichte.


Werden Sie KOJ-Hörtester


Testen Sie uns! Und schreiben Sie danach einen kleinen Text über Ihre Erfahrungen mit dem KOJ®Aufbautraining, dem KOJ®Gehörtraining oder der KOJ®Optimierung. Wir werden Ihren Text dann hier auf dieser Seite veröffentlichen. Denn viele Betroffene möchten nicht nur von uns hören, wie die Therapie wirkt, sondern von anderen Menschen, die selbst daran teilgenommen haben.



KOJ KANN ICH NUR EMPFEHLEN

Vor ca. 6 Jahren testet ich bei einer konventionellen Hörberatung ein Hörsystem. Das Anpassen war sehr zeitintensiv und für mich auch ineffizient, so dass ich nach ca. 6 Wochen den Versuch abbrach.

Im Herbst 2016 bin ich in der Zeitung auf ein Inserat vom KOJ-Institut gestossen. Nach meiner ersten Erfahrung mit Hörsystemen ging ich eher Skeptisch zum ersten Termin. Schnell durfte ich jedoch feststellen, dass im KOJ-Institut die Hörprobleme anders angegangen werden. Mit Hilfe der sehr kompetenten und hilfsbereiten Mitarbeiter, des zur Verfügung gestellten Lerncomputer und der kleinen Hörsysteme verbesserte sich mein Hörverständnis innert kurzer Zeit massiv.

Ich verstehe meine Mitmenschen wieder ohne lästiges zurückfragen, kann wider ohne Angst an besprechungen und Diskussionen teilnehmen und kann auch ein Konzert wieder voll geniessen. Meine Lebensqualität hat sich deutlich verbessert.

Das KOJ-Institut kann ich nur empfehlen.
Fr. Ochsner

MEIN HÖRVERSTEHEN HAT SICH DEUTLICH VERBESSERT

Als mir beim fernsehschauen immer öfter auffiel, dass ich die Schauspieler nicht mehr vollständig verstehen konnte, beschloss ich, es mit einem Gehörtraining zu versuchen. Als Geigerin ist es mir äusserst wichtig, dass ich mein Gehör möglichst lange auf einem guten Level halten kann.

Ich fühlte mich am KOJ-Institut sofort wohl und verstanden. Die Tests ergaben, dass sich ein Training lohnen könnte, auch wenn ich – zum Glück – noch keine Hörgeräte benötigte. Das tägliche Training machte mir Spass, und ich wiederholte oft Übungen, wenn ich realisierte, dass ich unsicher war.

Bei der Abschlusskontrolle zeigte sich, dass sich die investierte Zeit gelohnt hat. Mein Hörverstehen hat sich deutlich verbessert und ich fühle mich auch sonst im Alltag wohler, wenn ich von Lärm umgeben bin und mein Gegenüber trotzdem gut verstehe.

Mit bestem Dank für ihre freundliche Betreuung und herzlichen Grüssen
Frau Anja Notter, Fachpsychologin für Psychotherapie

MEIN VERSTEHEN WURDE TATSÄCHLICH BESSER

Mein Gehör hat sich in relativ kurzer Zeit verschlechtert und man sagte mir, dass man ein Hörgerät frühzeitig nehmen soll, weil sonst das Gehirn das „Verstehen verlernt“. Durch ein Inserat wurde ich auf die Gehörtherapie von KOJ aufmerksam. Ich habe mich angemeldet und in 3 Wochen 20 Trainingslektionen absolviert und das Verstehen wurde wirklich besser, in so kurzer Zeit!

Herzlichen Dank für die kompetente und freundliche Beratung
Herr M. Kiener, Biel

MEINE ERFAHRUNGEN MIT KOJ

Als mir vor drei Jahren mein Ohrenarzt sagte, dass ich bald Hörgeräte tragen sollte, war

das schon ein Schock: War ich schon so alt geworden? Aber ich konnte es auch nicht leugnen: Ich hörte kaum noch die Vögel. Ich verstand meine Enkeltochter sehr schlecht. Und ich verzichtete immer häufiger auf die geselligen Treffen mit meinen Freunden. Als ich von der KOJ-Gehörtherapie hörte, wagte ich einen Versuch. Und heute bin ich erleich- tert und stolz auf mich. Einen Monat lang habe ich fast jeden Tag trainiert und schon nach kurzer Zeit konnte ich dank des Lern- computers besser verstehen. Auch die kleinen Hörgeräte waren ideal für mich abgestimmt. Das Leben ist jetzt wieder reichhaltiger. Ich freue mich auf all die schönen Klänge und spannenden Gespräche. Jetzt kann der Sommer kommen, denn ich höre wieder das ganze Leben!
Frau Simone Lüthi (1949), aus Z.



Datenschutz

Wir danken allen unseren Patienten für die vielen und detaillierten Erfahrungsberichte. Zum Schutz der Daten und der Persönlichkeit aller Teilnehmer haben wir und dazu entschieden, alle öffentlich gemachten personenbezogenen-Daten zu anonymisieren bzw. die Namen abzuändern.