Startseite – Lernfestival

Lernfestival Winterthur:
Gehör-Training zum Mitmachen!

Besuchen Sie unsere beiden Schnupperkurse zum Thema “Das Gehör ist trainierbar” beim diesjährigen Lernfestival Winterthur

Referenten präsentieren das KOJ-Gehörtraining

Doktorandin der Universität Zürich Johanna Wörner und Dipl.-Ing. Jan-Patric Schmid erklären, warum sich Hören und Verstehen im Gehirn entscheidet und wie das Verstehen trainiert werden kann


Vortrag mit Übungen

 Kurs: «Das Gehör ist trainierbar»
14. September, 17:00 Uhr
Stadtbibliothek Winterthur
UG2 (tiefrot)

Jetzt einen Sitzplatz reservieren

Vortrag mit Übungen

 Kurs: «Das Gehör ist trainierbar»
15. September, 15:00 Uhr
Stadtbibliothek Winterthur
UG2 (tiefrot)

Jetzt einen Sitzplatz reservieren

Das spannende Programm zum diesjährigen und 8. Winterthurer Lernfestival

Vom Freitag 14. September auf Samstag 15. September findet in Winterthur zum achten Mal das Lernfestival statt. Es ist mittlerweilen zu einem festen Bestandteil der Winterthurer Kulturlandschaft im September geworden.

Es laden dieses Jahr 60 Lernerlebnisse dazu ein, Neues auszuprobieren. Die Teilnahme an den Workshops ist KOSTENLOS und vollkommen unverbindlich. Das Programm ist bunter denn je – lassen Sie sich überraschen!

All unsere diesjährigen Kursanbieter/innen freuen sich darauf, zusammen mit Ihnen – egal ob jung oder jung geblieben – die Freude am lebenslangen Lernen zu teilen und zu feiern.

Mehr Informationen auf: https://www.lernfestival-winterthur.ch



Wir halten zwei Kurse zum Mitmachen:

Ein Hörproblem betrifft nicht nur unsere Ohren, denn das Verstehen eines Gesprächspartners ist ein kognitiver Prozess, der erst im Gehirn stattfindet. Als Doktorandin an der Universität Zürich erforscht Johanna Wörner neben den Auswirkungen von Schwerhörigkeit vor allem die Möglichkeiten des aktiven Ge-hörtrainings mit Lernprogrammen. Dipl.-Ing. Jan-Patric Schmid entwickelt hierfür Lerncomputer, mit denen Betroffene ganz einfach ihr Gehör zu Hause trainieren und verbessern können. Im KOJ-Institut für Gehörtherapie in Winterthur wird diese neue Behandlungsmethode für Hörprobleme den Patienten und Betroffenen exklusiv zur Verfügung gestellt.


JOHANNA WÖRNER

Biologin Msc., Gehörtherapeutin, Doktorandin Universität Zürich

„Als Wissenschaftlerin in der Humanbiologie ist es für mich ein spannendes Anliegen, die Mechanismen der menschlichen Biologie zu ergründen. Gerade das Gehör mit seinem hohen kognitiven Anteil ist ein sehr spannendes Forschungsfeld.“


JAN-PATRIC SCHMID

Diplom-Ingenieur, Entwicklung

„Die Möglichkeit, Neues zu schaffen, ist mir immer eine Freude. Die Aufgabe, unser Gehörtraining weiterzuentwickeln ist eine Herausforderung, auf die ich mich Tag für Tag freue.“


Einfach und kurz erklärt: Was ist das KOJ-Institut für Gehörtherapie?



Was es für Gehörtrainings gibt? Diese drei Trainings haben wir für Sie entwickelt:


Sie hören eigentlich noch ganz gut – aber eben auch nicht mehr so wie früher? Mit dem Aufbautraining stärken und reaktivieren Sie Ihr Hörverstehen. Da das eigentliche Verstehen im Gehirn stattfindet, trainieren Sie im Aufbautraining ganz spezifisch die Teile Ihres Gehirns, die für das Verstehen massgeblich sind. Dadurch können Sie die Verwendung von Hörgeräten aufschieben.
»zum Aufbautraining

Ihr Hörvermögen ist vermindert und Sie benötigen Hörgeräte, um die Minderung auszugleichen? Das Problem ist: Die Hörgeräte allein helfen Ihnen nicht, wieder so zu hören, dass Sie auch in anspruchsvollen Situationen, beispielsweise im Restaurant, gut verstehen. Dies gelingt nur, wenn Sie durch unsere integrative Gehörtherapie Ihr Gehirn so trainieren, dass die Hörgeräte-Technik ihr ganzes Potenzial entfalten kann.
»zur Gehörtherapie

Sie besitzen Hörgeräte, aber sind von deren Wirkung enttäuscht? Dann lassen Sie deren Abstimmung optimieren. Nur wenn die Hörgeräte tatsächlich Ihrer Hörminderung angepasst sind, können sie Ihnen helfen. Ausserdem erhalten Sie ein auf Sie zugeschnittenes Lernprogramm 14 Tage zur Probe, mit dem Sie Ihr Hörverstehen trainieren können. Denn wir hören zwar mit den Ohren, aber verstehen nur mit dem Gehirn.
»zur Optimierung


Verstehen ist leben.

Eine gelingende Kommunikation ist wesentlich für unser Wohlbefinden – ob mit dem Lebenspartner, mit Freunden, mit Enkeln oder mit Arbeitskollegen, ob mit dem Arzt, dem Chef oder dem Gemüsehändler um die Ecke. Damit wir uns in unserem Gespräch mit anderen wohlfühlen, müssen wir uns sicher sein, dass wir sie richtig verstehen. Wir vom KOJ-Institut arbeiten kontinuierlich daran, allen Menschen mit Hörproblemen – nachlassendes Hörverstehen, Tinnitus, Überempfindlichkeit, Schwerhörigkeit – die bestmögliche Therapie bereitzustellen. 2013 gegründet, arbeiten wir mit Ärzten, Wissenschaftlern und Technikern zusammen, um den aktuellen Stand der Forschung optimal mit den aktuellen technischen Möglichkeiten zu kombinieren. Wesentlicher Bestandteil unserer Gehörtherapie ist der KOJ-Lerncomputer, der individuell auf den Bedarf unserer Kunden angepasst wird. Mit seiner Unterstützung lernt das Gehirn wieder, zur verstehen, was die Ohren hören.

Hörprobleme sind so individuell wie ein Fingerabdruck – unsere Hilfe auch.


Millionen Nervenzellen in
unserem Gehirn entscheiden
jede Sekunde, welche
gehörten Informationen
wir verarbeiten und welche
wir ignorieren. Erst so
VERSTEHEN
wir einen bestimmten
Gesprächspartner in einer
Gruppe von Menschen
oder in einem Café.

Unsere Ohren sind das
wichtigste Sinnesorgan, das
wir haben, und der grösste
Lieferant von Informationen
für unser Gehirn. Im Alltag
HÖREN
wir mehr, als wir in der
Summe sehen, riechen,
schmecken und fühlen
können.


Besser Hören, und das ohne Hörgerät


„Ich wollte keine Hörgeräte tragen, aber richtig gut gehört habe ich auch nicht mehr. Durch das Aufbautraining habe ich in bereits zwanzig Tagen mein Hörverstehen so verbessern können, dass ich nun wieder fit bin und kein Hörgerät brauche.“


Herr M. Rossa (*1975)

Endlich wieder richtig gut Verstehen


„Als mir ein guter Freund von der KOJ-Gehörtherapie berichtete, war ich skeptisch. Aber ich habe es trotzdem getestet und muss sagen: Es funktioniert! In kürzester Zeit habe ich gelernt, fast alles mit meinen Hörgeräten zu verstehen!”


Frau H. Märki (*1951)

Ich trage mein Hörgerät mit voller Freude


„Seit meinem 60. Lebensjahr trage ich Hörhilfen. Zufrieden war ich damit aber nie. Aber durch die KOJ-Optimierung habe ich mein Hörverstehen von 45 auf 75 Prozent verbessern können – jetzt trage ich meine Hörgeräte wieder mit voller Freude.“


Herr J. Märki (*1949)


Hörtest


Schwerhörigkeit ist ein schleichender Prozess. Viele Betroffene bemerken erst, dass sie nicht mehr so gut hören, wenn sie von anderen darauf aufmerksam gemacht werden. Finden Sie mit unserem Online-Test heraus, wie gut Ihr Gehör noch funktioniert.


ONLINE-SCHNELLTEST:

«Wie gut höre ich?»

Frage 1: Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Gesprächspartner «nuscheln»?

(Bitte wählen Sie eine Antwort aus)


Der Lerncomputer – die individuelle Art, Ihr Gehör zu trainieren

Mit dem KOJ-Lerncomputer haben Sie die Möglichkeit, Ihr Gehör Ihrem individuellen Hörproblem entsprechend zu trainieren. Dass ein Gehörtraining notwendig ist, um das Hörverstehen zu verbessern, ist seit vielen Jahren bekannt und wissenschaftlich nachgewiesen. Entscheidend ist allerdings, dass das Gehörtraining für jeden Betroffenen angepasst wird. Und hier kommt unser Computer ins Spiel: Er trainiert nicht nur Ihr Hörverständnis, sondern analysiert auch Ihre Problembereiche und Ihre Fortschritte und passt das Programm kontinuierlich an. So erhält jeder Nutzer des KOJ-Lerncomputers ein auf ihn zugeschnittenes Lernprogramm. Und da Sie den Lerncomputer zum Trainieren mit nach Hause nehmen können, sind Sie von allen Terminen unabhängig. Individueller können Sie gar nicht trainieren.


mehr Info

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow

Slider

Öffentlichkeitsarbeit

Viele regionale und überregionale Zeitungen schreiben über uns. Unsere Arbeit ist bekannt aus: