Startseite – RadioTop

Das Gehör ist trainierbar

Neurowissenschaftler sind sich einig: Das Gehirn weist bis ins hohe Alter eine erstaunliche Plastizität auf. Wer trainiert, der verbessert sich. Wir zeigen Ihnen gerne wie.

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben

Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu einem besseren Hörverstehen.

KOJ-Gehörtraining im TV

Viele Schwerhörige leben mit einer Hörhilfe und sind damit im Alltag unzufrieden. Denn auch das beste Gerät hat Grenzen, und keines ersetzt fürs Hören und Verstehen ebenfalls wichtige Hirnfunktionen. Die liessen sich trainieren, aber nur wenige nehmen die Angebote in Anspruch – oder wissen davon (…)


Wir kennen den Fingerabdruck Ihres Gehörs

Mit unserer Gehöranalyse schaffen wir die Voraussetzung, Ihre Hörminderung mit individuellen Massnahmen zu therapieren.

Jetzt neu in St. Gallen

Im September eröffneten wir unser fünftes Institut im Neumarkt 5 im Herzen von St. Gallen. Profitieren Sie von unseren Jubiläumsangeboten. Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!


Wir forschen, damit Sie besser hören

In unserem institutseigenen Labor entwickeln wir Lösungen für Ihr Hörproblem – in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Instituten.


Wussten Sie, dass Sie Ihr Gehör trainieren können?

Über eine Million Schweizer hören und verstehen schlecht und etwa eine weitere Million leiden an einer beginnenden Hörminderung. Ein neues Gehörtraining kann das Verstehen spürbar verbessern und bei Erfolg Hörgeräte überflüssig machen. Das KOJ-Institut gilt als Pionier in Sachen Gehörtraining.


Hören ist Hirnsache

Wir hören mit den Ohren, aber verstehen mit den Gehirn. Unsere Ohren schlafen nie und erzeugen aus unserer gesamten akustischen Umgebung unzählige Nervensignale, die im Gehirn interpretiert und verarbeitet werden. Eine der wichtigsten Aufgaben im Gehirn ist die Selektion der Informationsflut: Unsere Ohren können nicht einen bestimmten Gesprächspartner hören aber den Lärm oder andere Stimmen auslassen – die Ohren wandeln allen Schall in Nervenimpulse um. Erst im Gehirn werden Lärm, Geräusche und Unwichtiges als das erkannt und ignoriert. Die Hörverarbeitung konzentriert sich auf die wichtigen Nervensignale, diese werden analysiert und zu einer Sprache oder einer schönen Musik interpretiert. Das Wichtigste beim Hören spielt sich also im Gehirn ab und gar nicht in den Ohren selbst.


Jetzt Gehörtraining ausprobieren

Das Hören entscheidet sich im Gehirn.



Was bringt mir ein Gehörtraining?

Eine Hörminderung bringt häufig einen Verlust von Lebensqualität mit sich. Mit einem Gehörtraining lernen Sie wieder gut zu hören und trainieren ganz nebenbei auch Ihre geistige Fitness.


Mühelos verstehen

Geistige Fitness erhalten
Merkfähigkeit verbessern

Unsicherheit überwinden
Länger zuhören können

Gesellschaft wieder geniessen


Das Verstehen von Gesprächspartnern gezielt üben

Neurowissenschaftler, Akustiker und Audiotherapeuten haben im Institut für Gehörtherapie eine praktikable therapeutische Anwendung entwickelt, mir der die kognitiven Hörprozesse bequem und effektiv zu Hause trainiert werden können. Der KOJ-Lerncomputer bietet Betroffenen tausende individualisierte Übungen, mit denen Sprachverstehen, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Konzentration, Selektion und Hörverstehen trainiert werden. Eine halbe Stunde am Tag reicht aus, um nach etwa einem Monat spürbare und messbare Fortschritte zu erzielen.


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow

Slider


Jetzt anmelden und gratis Probetraining sichern:

Erproben Sie die KOJ®Gehörtherapie: Wir stellen Ihnen alle Materialien für eine kostenfreie und unverbindliche Probewoche zur Verfügung. Bei einem ersten Termin weisen wir Sie in die das Trainingsprogramm mit dem Lerncomputer ein und erklären Ihnen die Handhabung. Danach können Sie bequem zu Hause Ihr Gehör trainieren. Nach einer Woche sollten Sie bereits erste Fortschritte erreicht haben. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um Ihre Probewoche zu starten!


Telefon 0840 565 565

Oder nutzen Sie bequem das Kontaktformular:

Unsere Frau Heurich im Patientengespräch

Unsere Frau Heurich im Patientengespräch







    Haben Sie bereits einen Test Ihres Gehörs machen lassen? (Bitte auswählen)

    Wie gut schätzen Sie selbst Ihr Gehör ein? (Bitte auswählen)

    Ihre Beschwerden

    An welches Institut soll Ihre Nachricht weitergeleitet werden?



    Was ist das KOJ-Institut für Gehörtherapie?

    Pionier der therapeutischen Hörakustik, made in switzerland.


    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden


    Hören Sie das Radio-Top Interview zum Welttag des Hörens 2019:


    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden



    Was es für Gehörtrainings gibt?
    Sie möchten gerne …


    Gehörtraining zur Vermeidung von Hörgeräten
    Konzentration und Aufmerksamkeit bei Gesprächen trainieren und das Verstehen in schwierigen Umgebungen verbessern. Wichtig ist möglichst frühzeitig einem Hörproblem entgegenzuwirken, um die Notwendigkeit von Hörgeräten vermeiden.
    »Jetzt zum Probetraining anmelden.

    Therapeutische Kombination aus Training und Technik
    Eine Hörminderung entsteht schleichend und sorgt unbemerkt über viele Jahre für eine Degeneration der Hörverarbeitung im Gehirn. Mit unserem individuellen Gehörtraining und modernsten Hörsystemen starten Sie Ihre Gehörtherapie und hören und verstehen wieder besser.
    »Jetzt zum Probetraining anmelden.

    Besser verstehen mit dem Hörgerät
    Hörgeräte unterstützen das Ohr um mehr zu hören – das bedeutet aber noch lange nicht, dass wieder alles verstanden wird. Besonders bei Verwendung von Hörgeräten braucht das Gehirn viel Übung und Training um die durch Hörgerät verstärkte Sprache richtig zu interpretieren.
    »Jetzt zum Probetraining anmelden.



    Verstehen ist leben

    Eine gelingende Kommunikation ist wesentlich für unser Wohlbefinden – ob mit dem Lebenspartner, mit Freunden, mit Enkeln oder mit Arbeitskollegen, ob mit dem Arzt, dem Chef oder dem Gemüsehändler um die Ecke. Damit wir uns in unserem Gespräch mit anderen wohlfühlen, müssen wir uns sicher sein, dass wir sie richtig verstehen. Wir vom KOJ-Institut arbeiten kontinuierlich daran, allen Menschen mit Hörproblemen – nachlassendes Hörverstehen, Tinnitus, Überempfindlichkeit, Schwerhörigkeit – die bestmögliche Therapie bereitzustellen. 2013 gegründet, arbeiten wir mit Ärzten, Wissenschaftlern und Technikern zusammen, um den aktuellen Stand der Forschung optimal mit den aktuellen technischen Möglichkeiten zu kombinieren. Wesentlicher Bestandteil unserer Gehörtherapie ist der KOJ-Lerncomputer, der individuell auf den Bedarf unserer Kunden angepasst wird. Mit seiner Unterstützung lernt das Gehirn wieder, zur verstehen, was die Ohren hören.

    Hörprobleme sind so individuell wie ein Fingerabdruck – unsere Hilfe auch.


    Millionen Nervenzellen in
    unserem Gehirn entscheiden
    jede Sekunde, welche
    gehörten Informationen
    wir verarbeiten und welche
    wir ignorieren. Erst so
    VERSTEHEN
    wir einen bestimmten
    Gesprächspartner in einer
    Gruppe von Menschen
    oder in einem Café.

    Unsere Ohren sind das
    wichtigste Sinnesorgan, das
    wir haben, und der grösste
    Lieferant von Informationen
    für unser Gehirn. Im Alltag
    HÖREN
    wir mehr, als wir in der
    Summe sehen, riechen,
    schmecken und fühlen
    können.


    Besser Hören, und das ohne Hörgerät


    „Ich wollte keine Hörgeräte tragen, aber richtig gut gehört habe ich auch nicht mehr. Durch das Aufbautraining habe ich in bereits zwanzig Tagen mein Hörverstehen so verbessern können, dass ich nun wieder fit bin und kein Hörgerät brauche.“


    Herr M. Rossa (*1975)

    Endlich wieder richtig gut Verstehen


    „Als mir ein guter Freund von der KOJ-Gehörtherapie berichtete, war ich skeptisch. Aber ich habe es trotzdem getestet und muss sagen: Es funktioniert! In kürzester Zeit habe ich gelernt, fast alles mit meinen Hörgeräten zu verstehen!”


    Frau H. Märki (*1951)

    Ich trage mein Hörgerät mit voller Freude


    „Seit meinem 60. Lebensjahr trage ich Hörhilfen. Zufrieden war ich damit aber nie. Aber durch die KOJ-Optimierung habe ich mein Hörverstehen von 45 auf 75 Prozent verbessern können – jetzt trage ich meine Hörgeräte wieder mit voller Freude.“


    Herr J. Märki (*1949)


    Hörtest


    Schwerhörigkeit ist ein schleichender Prozess. Viele Betroffene bemerken erst, dass sie nicht mehr so gut hören, wenn sie von anderen darauf aufmerksam gemacht werden. Finden Sie mit unserem Online-Test heraus, wie gut Ihr Gehör noch funktioniert.

    ONLINE-SCHNELLTEST:

    «Wie gut höre ich?»

    Frage 1: Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Gesprächspartner «nuscheln»?

    (Bitte wählen Sie eine Antwort aus)



    Bis zu + 87 % mehr Verstehen durch Gehörtherapie

    Kumulierte Patientendaten der internen Studie „Fortschrittliche Methode der Gehörtherapie 2017“:

    Ruhe
    35%
    Geräusch
    35%
    Lärm
    30%

    Hörverstehen ohne Hörgeräte, vor dem Gehörtraining.



    Ruhe
    50%
    Geräusch
    40%
    Lärm
    30%

    Hörverstehen mit klassischer Hörgeräte-Versorgung, ohne Training. Die konventionelle Versorgung ohne Gehörtraining zeigt nahezu keine Verbesserung bei Nebengeräuschen.



    Ruhe
    90%
    Geräusch
    80%
    Lärm
    60%

    Durch die Kombination von Training mit Technik verbessert sich das Verstehen in nur 3 Wochen um bis zu 87%.


    in 3 Wochen plus 87%

    An unserer Studie nahmen 125 erfahrene Hörgeräte-Träger teil. Dabei wurden vor und nach der Trainingsphase Sprachmessungen durchgeführt und diese im Anschluss genauestens analysiert. Diese Messungen wurden in Ruhe, bei leichten Nebengeräuschen und sogar bei starkem Lärm durchgeführt.

    An der Studie nahmen 125 Freiwillige teil. Jeder Teilnehmer führte in dem Zeitraum von 30 Tagen jeweils circa 7500 Übungen im eLearning-Trainingsprogramm durch. Das Resultat: Ein Hörverstehen, das durchschnittlich +87% verbessert wurde.


    125

    Teilnehmer

    30

    Trainingstage

    87

    Hörgewinn

    7500

    eLearning Übungen


    Öffentlichkeitsarbeit

    Viele regionale und überregionale Medien berichten über uns. Unsere Arbeit ist bekannt aus: