Erfahrungsberichte

«Tue Gutes und rede darüber».

Viele tausend Nutzer haben ihr Gehör trainiert, lesen Sie selbst und werden auch Sie Teil der Erfolgsgeschichte.


Werden Sie KOJ-Hörtester


Testen Sie uns! Und schreiben Sie danach einen kleinen Text über Ihre Erfahrungen mit dem KOJ®Aufbautraining, dem KOJ®Gehörtraining oder der KOJ®Optimierung. Wir werden Ihren Text dann hier auf dieser Seite veröffentlichen. Denn viele Betroffene möchten nicht nur von uns hören, wie die Therapie wirkt, sondern von anderen Menschen, die selbst daran teilgenommen haben.



BESSER HÖREN UND DAS OHNE HÖRGERÄT

„Ich wollte keine Hörgeräte tragen, aber richtig gut gehört habe ich auch nicht mehr. Durch das Aufbautraining habe ich in bereits zwanzig Tagen mein Hörverstehen so verbessern können, dass ich nun wieder fit bin und kein Hörgerät brauche.“

Herr M. Rossa (1975)

DAS KOJ-TRAINING IST EIN GESCHENK

Vor 8 Jahren erlitt ich einen Unfall mit Gehirnerschütterung, danach spürte ich eine Hörverminderung links, die aber nicht so anerkannt wurde. Seit +/- 2 Jahren bemerke ich, dass auch mein rechtes Ohr mir weniger Informationen gibt und ich unter starken Lärm/Verkehr und lauter Musik leide.

Die Chance, die ich jetzt im KOJ-Institut bekomme, mein Hören mit Geräten und mein Verstehen zu trainieren und zu verbessern, ist ein fantastisches Geschenk, da ich unter der sehr freundlichen, umsichtigen und kompetenten Anleitung zum Training mit wiederholten vergleichenden Leistungstests voll nutzen möchte. Das Trainingsprogramm gefällt mir sehr sehr gut, die Leistungsmessungen erfreuen mich ungeheuer und so habe ich den grossen Wunsch weiter machen zu dürfen und mich weiterhin zu verbessern. Habe jeden Tag bis zu 3 Std. Geübt mit grossem Interesse und Freude, weil ich mich seit Beginn der Gehörtherapie so viel wacher im Kopf fühle, so viel entspannter und auch wieder Laute- und Cembalomusik hören kann und zu Gesprächen kaum mehr nachfragen muss.
Frau G. Rolf (1935), Dipl. Pädagogin

DAS TRAINING HAT MICH RESTLOS ÜBERZEUGT

Seit 2 Jahren machte mir ein Tinnitus zu schaffen. Insbesondere wenn ich im hektischen Arbeitsalltag eine Ruhepause einlegen oder in meiner Freizeit ein klassisches Konzert geniessen wollte, machte sich dieser Störefried im Ohr unerträglich laut bemerkbar. Ein Inserat des KOJ-Instituts für Gehörtherapie weckte mein Interesse. Anfänglich war ich skeptisch: Was hat Tinnitus, Gehörverlust und Gehirntraining miteinander zu tun? In einem sehr aufmerksamen Erstgespräch konnte mir der Hörakustiker Herr Titz die Zusammenhänge plausibel und nachvollziehbar erklären.

Die Ergebnisse/Auswertung der ersten Hörtests vor dem Gehirntraining empfand ich als deprimierend für mein Alter. Ich konnte mir kaum vorstellen, dass sich in bloss 21 Tagen à je 60 Min. Trainingszeit viel ändern konnte, war aber neugierig und begann mit meiner Arbeit mit dem Lerncomputer.

» mehr lesen

Übungen, die ich bei Trainingsbeginn als absolut unlösbar (und für mein damaliges Empfinden als Zumutung) empfand, konnte ich ab der 19 Trainingseinheit gelassen und mit gutem bis sehr gutem Resultat lösen. Das hat mich begeistert. Ebenso faszinierte mich die Vielfalt der verschiedenen Übungssequenzen, die sich je nach Lernerfolg automatisch dem Lernstand anpassen. Das KOJ-Gehörtraining hat mich restlos überzeugt und ich habe es bereits weiteren Personen aus meinem Bekanntenkreis weiter empfohlen. Bei mir hat das Training nicht bloss gewisse Gehirnareale trainiert und wieder plastischer gemacht, sondern auch mein Denken geschärft, wie ich im Alltag das Erlernte weiter verfeinern kann. Herzlichen Dank an die Entwickler und das ganze KOJ-Team.

» schliessen

Herr Danièle Florence (1965)

DAS TRAINING HAT MIR SEHR GEHOLFEN

Seit Monaten leide ich unter Tinnitus und Gehörverlust bis 38%. Im Internet habe ich die Adresse von KOJ-Institut gefunden und mich für die Gehörtherapie angemeldet.

Während der vier wöchigen Gehörtherapie hat Frau Wörner sich Zeit genommen und meine offenen Fragen mit Geduld geantwortet. Das Gehörtraining hat mir sehr viel geholfen. Durch Lerncomputer und Hörgerät habe ich eine riesige Erleichterung, in einer Gruppe, im Restaurant oder auf der Strasse höre ich viel besser, auch ist mein Tinnitus deutlich in den Hintergrund getreten.

Dazu hat Frau J. Wörner,  durch Ihre fachliche Kompetenz und Einfühlsamkeit viel beigetragen. Im KOJ-Institut fühle ich mich sehr aufgehoben, geniesse den Kaffee und die Aufmerksamkeit.

Mit voller Überzeugung empfehle ich allen bei KOJ-Institut einen Hörtest und Hörtraining zu absolvieren.
Danke für alles und viel Erfolg.
Frau N. Sojigiti



Datenschutz

Wir danken allen unseren Patienten für die vielen und detaillierten Erfahrungsberichte. Zum Schutz der Daten und der Persönlichkeit aller Teilnehmer haben wir und dazu entschieden, alle öffentlich gemachten personenbezogenen-Daten zu anonymisieren bzw. die Namen abzuändern.