Erfahrungsberichte

«Tue Gutes und rede darüber».

Viele tausend Nutzer haben ihr Gehör trainiert, lesen Sie selbst und werden auch Sie Teil der Erfolgsgeschichte.


Werden Sie KOJ-Hörtester


Testen Sie uns! Und schreiben Sie danach einen kleinen Text über Ihre Erfahrungen mit dem KOJ®Aufbautraining, dem KOJ®Gehörtraining oder der KOJ®Optimierung. Wir werden Ihren Text dann hier auf dieser Seite veröffentlichen. Denn viele Betroffene möchten nicht nur von uns hören, wie die Therapie wirkt, sondern von anderen Menschen, die selbst daran teilgenommen haben.



ENDLICH WIEDER RICHTIG GUT VERSTEHEN

„Als mir ein guter Freund von der KOJ-Gehörtherapie berichtete, war ich skeptisch. Aber ich habe es trotzdem getestet und muss sagen: Es funktioniert! In kürzester Zeit habe ich gelernt, fast alles mit meinen Hörgeräten zu verstehen!”

Frau H. Märki (1951)

ERFOLGREICHES AUFBAUTRAINING DES GEHÖRS

Ich bin 63 Jahre alt und hatte zunehmend Mühe Gesprächen am Familientisch oder während Sitzungen zu folgen, besonders wenn mehrere Leute durcheinander sprachen oder Hintergrundgeräusche vorhanden waren. 

Mittlerweilen habe ich das computer-gestützte Aufbautraining absolviert. Ich habe dabei u.a. gelernt meine Hörfilter zu aktivieren, sodass ich nun besser Unwesentliches ausblenden und mich auf das konzentrieren kann, was ich hören will. Der Abschlusstest hat eine deutliche Verbesserung diesbezüglich gezeigt. Ich habe inzwischen sogar gelernt kurzfristig zwei Leuten gleichzeitig zuzuhören und den restlichen Lärm auszuschliessen. Darüber hinaus habe ich eindeutig Fortschritte gemacht bezüglich der Wahrnehmung und Lokalisierung von Geräuschen, dem Verstehen in Ruhe und bezüglich des Hörerlebens. 

Als Naturwissenschafterin leuchtet es mir völlig ein, dass es beim Hören und Verstehen nicht nur um die akustische Wahrnehmung von Lauten geht, sondern dass eben auch die Hirnareale wieder vermehrt aktiviert werden müssen, die für die Sinngebung der aufgefangenen Klänge zuständig sind. Entsprechend sind die Trainingslektionen aufgebaut. Dafür habe ich gerne 20 Min am Tag eingesetzt, zumal die Übungen auch Spass machen. 

Es hat mir sehr viel Spass gemacht mit Ihnen. Auch bin ich von der Wirksamkeit der Koj Methode überzeugt.
Frau Susanna Zolli, Naturwissenschafterin

ES WURDE DIE OPTIMALE KORREKTUR MEINES HÖRDEFIZITS BESTIMMT

2013 war´s als ich zum ersten Mal das Inserat des KOJ-Institutes bemerkte. Ich wusste sofort, dass ich bei der Studie mitmachen und das Hörtraining absolvieren wollte. Aber erst 4 Jahre später, nach einem Hörsturz war es dann soweit.

Während rund 5 Monaten wurde ich von Herr Wolff, sehr kompetent und geduldig, durch die Vielfalt der Hörgeräte und der entsprechenden Trainingsmöglichkeiten begleitet.

Mit diversen Hörtests wurde die optimale Korrektur meines Hördefizits bestimmt. Unterstützt durch das Lernprogramm mit Computer, erreichte ich bereits nach 3 Monaten, ein Hörverständnis von 85%!

Ich bin froh, dass ich früh mit dem Training begonnen habe. Die KOJ Gehörtherapie kann ich allen weiterempfehlen.
Vielen DANK!
Herr Beat Noosei

GANU NEU ERLEBE ICH DIE MUSIK – ICH BIN BEGEISTERT

Hier mein Erfahrungsbericht:

Mit meinen bisherigen Hörgeräten war ich nicht mehr zufrieden, ich trug sie immer seltener. Eine Kollegin berichtete mir begeistert vom KOJ-Institut. Unverzüglich meldete ich mich für einen Hörtest an. Ich erschrak über meinen hohen Hörverlust.

Zu Beginn waren für mich die interessanten Übungen mit dem Lerncomputer eher schwierig. Frau Wirth begleitete und motivierte mich und freute sich über jeden Erfolg. Ich bekam richtig Spass und übte täglich über eine Stunde. Am Ende des Hörtrainings staunte ich über das sehr gute Resultat. 

Ich bin sehr dankbar für die neue Lebensqualität. Zum Beispiel höre ich wieder die Vögel zwitschern. Ich fühle mich wohl in Gruppen. Dank dem besseren Verstehen kann ich mich wieder an Gesprächen beteiligen. Ganz neu erlebe ich die Musik, sei es als Chormitglied, beim Musizieren oder in einem Konzert. Ich bin einfach begeistert. 

Aus Überzeugung kann ich das Koj Institut sehr empfehlen.
Frau Vreni H. (1951)



Datenschutz

Wir danken allen unseren Patienten für die vielen und detaillierten Erfahrungsberichte. Zum Schutz der Daten und der Persönlichkeit aller Teilnehmer haben wir und dazu entschieden, alle öffentlich gemachten personenbezogenen-Daten zu anonymisieren bzw. die Namen abzuändern.