Erfahrungsberichte

«Tue Gutes und rede darüber».

Viele tausend Nutzer haben ihr Gehör trainiert, lesen Sie selbst und werden auch Sie Teil der Erfolgsgeschichte.


Werden Sie KOJ-Hörtester


Testen Sie uns! Und schreiben Sie danach einen kleinen Text über Ihre Erfahrungen mit dem KOJ®Aufbautraining, dem KOJ®Gehörtraining oder der KOJ®Optimierung. Wir werden Ihren Text dann hier auf dieser Seite veröffentlichen. Denn viele Betroffene möchten nicht nur von uns hören, wie die Therapie wirkt, sondern von anderen Menschen, die selbst daran teilgenommen haben.



MEINE HÖRLEISTUNG HAT SICH SO VERBESSERT, DASS ICH KEIN HÖRGERÄTE BRAUCHE

Seit ca. 5 Jahren leide ich an einem Tinnitus in den hohen Frequenzen, der mir im Alltag wenig bewusst ist. Trotzdem habe ich zunehmend bemerkt, dass mein Gehör schlechter wird. In der Hörberatung in unserem Ort wurde dann festgestellt, dass mein Gehör in den hohen Tönen abgenommen hat und es wurde sogar von einem Hörgerät gesprochen.

Als ich in einem Zeitungsbericht vom KOJ-Institut und dessen Aufbautraining erfuhr, nahm ich umgehend mit dem Institut Kontakt auf und vereinbarte einen Termin.

Dort wurde ich freundlich und kompetent empfangen. Die Hörberaterin stellte den bereits bekannten Hörverlust fest, fand ein Hörgerät jedoch verfrüht und empfahl mir das Hörtraining mit dem Lerncomputer des Instituts.

Ich habe nun 20 Tage lang das Training absolviert und zudem viel Neues über das Gehirn und dessen Plastizität erfahren. Meine Hörleistungen haben sich verbessert und mein Tinnitus ist schwächer geworden; Und ich werde auch in Zukunft weiter trainieren.

Ich glaube, nun einen Weg gefunden zu haben meine Hörleistung noch einige Jahre erhalten zu können, ohne dass ich ein Hörgerät brauche.

Vielen Dank dem KOJ-Institut für die kompetente und interessante Mithilfe! Ich bin gespannt auf die Weiterentwicklung des Lerncomputers in den nächsten Jahren.
Frau T. Joss

MEINE STELLUNGNAHME ZU KOJ

Meine Erfahrungen mit den Mitarbeitenden und dem Konzept des KOJ-Institutes für Gehörtherapie sind in allen Bereichen nur positiv.

Nachdem ich zuvor andere, eher unbefriedigende Beratungen konsultiert hatte (z.B. mit Aussagen wie “wenn das Gedächtnis mal tot ist, kann man nichts mehr machen…”) wurde ich durch Bekannte auf das KOJ-Institut aufmerksam gemacht. Neu war für mich das Wissen, dass die Hörfähigkeit etwas mit der eigenen Gedächtnisleistung zu tun hat und trainiert werden kann. So ergab meine Gehöranalyse ohne Hörgeräte eine Verbesserung des Hörverstehens innerhalb eines Monates von zu Beginn 53% auf 79% .

Hier setzt das Institut für Gehörtherapie sich auf fundiertem wissenschaftlicher Basis abstützend an und begleitet den Kunden zu seinem passenden Produkt.

Für mich waren das nur positive Erfahrungen – Danke
Herr Erich Baumann

MIR IST WENIGER SCHWINDELIG

Mein Gehör trainiere ich mit KOJ und der Erfolg ist beeindruckend.

Dank dem KOJ-Training höre und verstehe ich gut. Und der beeindruckende Nebeneffekt: es ist mir weniger schwindlig. Das Gleichgewichtssystem wird mit dem Gehörtraining auch trainiert. Diese Erfahrung finde ich grossartig – ich bin sehr dankbar.
 KOJ macht mich sicherer und verbessert meine Lebensqualität: Ich habe wieder Freude und Interesse am Zuhören und Hinhören. Verlorene Klangwelten, Verstehenswelten und Stimmenwelten tun sich wieder auf. Es ist nicht mehr nur Lärm, was auf mich zukommt. 
Hinhören und Verstehen lohnen sich wieder und sind weniger ermüdend. Ich bin wieder dabei und nicht resigniert im Abseits.

KOJ-Training entlastet mein Gehirn und hilft mir beim Ueberhören von nervendem Gerede und Geräuschen. Das bessere Hörverstehen ist mir Orientierungshilfe zuhause und draussen: Mein Leben als Betagter ist lohnenswerter und weil ich besser hören darf, steht es um mich besser.

Herzlichen Dank, Ihnen Herr Koj und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Bereitstellung des Gehörtrainings und die Hörberatung. Mögen Sie noch vielen hilfreich sein dürfen.

Herzlichen Dank für die kompetente und freundliche Betreuung im Institut in Zug.
Herr Willi Haug, Weggis

MIT VERGNÜGEN KANN ICH WIEDER (ZU)HÖREN

Nach einem Informations-Vortrag habe ich mich teilweise aus Neugierde und teilweise wegen eines leichten Tinnitus bei KOJ angemeldet.  Nach einer sehr freundlich und kompetent geführten Beratungsstunde bin ich nachdenklich nach Hause gegangen und habe mich daraufhin für das computerunterstütztes  Hörtraining entschieden.

Dieses Hörtraining empfand ich einerseits als recht kurzweilig, andererseits auch als anspruchsvoll. Und das Einhalten der täglichen 30-45 Minuten Trainingszeit forderte auch meine Disziplin heraus.

Doch, es hat genützt! Am deutlichsten merke ich es daran, dass ich mit lauten Umgebungsgeräuschen, z.B. bei Gesprächen im Restaurant, besser umgehen kann und dass mein Tinnitus mich weniger stört.

Mit freundlichen Grüssen
Frau E.S., Zürich



Datenschutz

Wir danken allen unseren Patienten für die vielen und detaillierten Erfahrungsberichte. Zum Schutz der Daten und der Persönlichkeit aller Teilnehmer haben wir und dazu entschieden, alle öffentlich gemachten personenbezogenen-Daten zu anonymisieren bzw. die Namen abzuändern.