Home2022

September 2022 - KOJ - Hörgeräte und Hörtraining

Credibly reintermediate backend ideas for cross-platform models. Continually reintermediate integrated processes through technically sound intellectual capital. Holistically foster superior methodologies without market-driven best practices.
https://koj.training/wp-content/uploads/2022/08/milky-way-g5086cd634_640.jpg

Wissenschaft ■ In der frühen Kindheit bilden sich im Gehirn sehr leicht neue Verknüpfungen. Mit zunehmendem Alter schwindet diese hohe neuronale Plastizität zugunsten langfristiger Erinnerungen, die durch sogenannte perineuronale Netze stabilisiert werden. An Mäusen haben Forscher nun einen Weg gefunden, die neuronale Plastizität wiederherzustellen: Dazu behandelten sie die Tiere entweder wiederholt mit dem Anästhetikum Ketamin...

https://koj.training/wp-content/uploads/2019/04/traffic-light-g6e5ceebc8_640.jpg

Spiegel ■ Sie können Rad fahren und erkunden Städte: Einige Blinde können sich hervorragend über Schnalzlaute und deren Echos zurechtfinden. Wissenschaftler haben nun untersucht, wie präzise diese Technik ist. Echoortung ist ein Technik, die Blinden erstaunliche Möglichkeiten eröffnet. Mit speziellen Lauten können sie sich sehr gut orientieren. Sie schnalzen mit der Zunge und erkennen an...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/08/transformation-g3b1276e55_640.jpg

Wissenschaft  ■ Wie bildet unser Gehirn aus verschiedenen Informationen einen Gesamteindruck? Im Fall des Hörens konnten Forscher nun zeigen, dass die leicht unterschiedlichen Höreindrücke der beiden Ohren mithilfe von Gamma-Wellen synchronisiert werden. So können wir Gesagtes als einheitliche Sprachlaute wahrnehmen. Dieser Nachweis gelang durch eine gezielte Beeinflussung des Hörsystems mittels elektrischer Stimulation. Die Ergebnisse haben...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/07/idea-3085367_640.jpg

Spektrum Hören ■ Mechanische Hörhilfen Die einfachste und preisgünstigste Hörhilfe, die der Mensch immer mit sich führt, ist die hohle Hand, die hinter die Ohrmuschel gehalten wird. Jahrhundertelang standen hörbeeinträchtigten Menschen nur mechanische Hörhilfen zur Verfügung. Die Menschen erfanden Trichter in den verschiedensten Formen, die an das Ohr gehalten wurden. Es gab aber schon beidohrige...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/08/neurons-g2fc118654_640.jpg

Wissenschaft ■ Im Gegensatz zu Muskeln und Co. verbrauchen Nerven auch im Ruhezustand erstaunlich viel Energie. Warum das so ist, beleuchtet nun eine Studie. Der permanent hohe Treibstoffbedarf hat demnach mit einem Leck zu tun: Unter erheblichem Energieaufwand muss ein ständiger Verlust von Protonen aus den Signalmolekül-Speichern in den Synapsen kompensiert werden. Solche Einblicke in...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/07/tasmanian-devil-g2f6055e32_640-e1659002202255.jpg

Wissenschaft ■ Seit wann gibt es warmblütige Tiere? Dieser Frage haben sich Forscher nun auf ungewöhnliche Weise genähert: anhand einer Untersuchung der Innenohrgänge. Diese sind bei gleichwarmen Tieren enger als bei wechselwarmen. Den Ergebnissen zufolge traten die ersten wechselwarmen Tiere vor rund 233 Millionen Jahren auf – etwa 33 Millionen Jahre vor der Entstehung der...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/08/brain-gdbff873e2_640.jpg

Wissenschaft ■ Wie gross ist das Gehirn eines normal entwickelten Sechsjährigen? Wann im Leben entwickeln sich bestimmte Hirnregionen besonders stark? Und in welchem Masse nimmt die Hirnmasse im Alter ab? Erstmals lassen sich solche Fragen nun auf Grundlage einer grossen Datenbasis beantworten. Mithilfe von über 100.000 Hirnscans von Menschen aller Altersstufen haben Forscher standardisierte Referenzdiagramme...

https://koj.training/wp-content/uploads/2021/11/hearingaids-6041345_1920-1280x640.jpg

Ärzteblatt  ■ Zwanzig Prozent der Erwachsenen in Europa und 36 Prozent der über 55jährigen haben einen Hörverlust von 30 Dezibel und sind damit in ihren Kommunikationsmöglichkeiten stark eingeschränkt. Etwa zwei Drittel ertragen die Kommunikationsstörung als unabwendbares Schicksal. Mit einem Hörgerät könnte Lebensqualität zurückgewonnen werden. Dies geht aus einer Kosten-Nutzen-Studie der Universität Maastricht hervor, die Ende...