HomeCategory

Gedächtnis Archive - KOJ - Hörgeräte und Hörtraining

Hörgeräte können Demenz verhindern

science ■ Hörgeräte können bei älteren Menschen eine Demenz vermeiden. Das untermauerte ein internationales Forschungsteam nun mit einer Studie: Menschen mit Schwerhörigkeit hatten ohne Hörgerät ein um 42 Prozent erhöhtes Risiko, eine Demenz zu bekommen. Trugen Schwerhörige ein Hörgerät, glich das Risiko dem von normal hörenden Menschen, berichtet das Team um Dongshan Zhu von der Shandong Universität...

Wie unser Gehirn Wahrnehmung und Erinnerung kombiniert

Wissenschaft ■ Damit wir aktuelle Sinneseindrücke mit unserem Wissen und unseren Erinnerungen kombinieren können, laufen in unserem Gehirn Informationen aus verschiedenen Arealen zusammen. Doch wie schaffen es die neuronalen Schaltkreise, die eingehenden Informationen zu koordinieren und immer wieder neue Verbindungen einzugehen? Diese Frage haben Forscher nun an Mäusen untersucht. Demnach sorgen offenbar spezielle Zellen im...

Schwerhörigkeit und Tinnitus sind bei Krebsüberlebenden häufig

Artikel von univadis.de ■ Hörverlust und Tinnitus sind bei Krebsüberlebenden, die mit einer Taxan- oder Platin-basierten Chemotherapie behandelt wurden, weit verbreitet. Dies geht aus einer neuen Analyse hervor, die im BMJ Supportive & Palliative Care veröffentlicht wurde. Im Einzelnen fanden die Forscher heraus, dass mehr als 50% der Überlebenden von vier der häufigsten Krebsarten — Brustkrebs, gynäkologischen Malignomen, Magen-Darm-Krebs...

Altersbedingter Hörverlust: So bleiben unsere Sinne im Alter erhalten

Artikel von Heilpraxis ■ Viele Menschen verlieren mit zunehmendem Alter ihre Hörfähigkeit Ältere Menschen leiden überproportional häufig unter einer meist beidseitigen Hörstörung. Mediziner sprechen hier von einer sogenannten Altersschwerhörigkeit. Bereits jede/r Dritte im Alter von 65 Jahren ist davon betroffen. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass unbehandelte Hörstörungen nicht nur lästig und unangenehm sind, sie...

Wie das Gehirn aus Überraschungen lernt

Wissenschaft.de ■ Wenn unser Verhalten andere Reaktionen auslöst als erwartet, lernen wir daraus und passen unser Verhalten zukünftig an. Welche Rolle dabei Botenstoffe im Gehirn spielen, haben Forscher nun an Mäusen untersucht. Dabei zeigten sie, dass der Neuromodulator Noradrenalin sowohl daran beteiligt ist, erlernte Verhaltensweisen anzuwenden, als auch dann ausgeschüttet wird, wenn das Ergebnis anders...

Besser hören, besser denken: Hörgeräte schützen vor Demenz

Wer schlecht hört, dessen Gehirn muss mehr arbeiten und vernachlässigt deswegen vermutlich andere Bereiche.   Ein klarer Zusammenhang zwischen besserem Hören und gesteigerter kognitiver Leistung: Hörgeräte können vor Demenz schützen. Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tags ist festzuhalten, dass trotz der anhaltenden Abwesenheit einer Heilung eine effektive Maßnahme zur Verfügung steht – nämlich die Verwendung eines Hörgeräts. Dies...

Diagnose Schwerhörigkeit: Das Leben geht weiter!

energy.de ■ Alle Sinnesorgane sind unverzichtbar und essenziell, um sich im Alltag verständigen und zurechtfinden zu können. Lässt das Vermögen eines oder gleich mehrerer Sinne nach, ist der Betroffene schnell starken Einschränkungen unterworfen. Neben altersbedingten Ursachen können auch verschiedene Erkrankungen zu einer solchen Problematik führen. Der heutige Stand der Wissenschaft und neueste technische Lösungen bieten...

Hörstörungen

Artikel von Planet Wissen ■ «Nur meine Ohren, die sausen und brausen Tag und Nacht fort. Ich kann sagen, ich bring mein Leben elend zu» schrieb Ludwig vanBeethoven einst in sein Tagebuch. Heute wissen wir, dass er unter Tinnitus litt. Beethovens Hörvermögen ließ im Laufe der Zeit immer mehr nach, bis er 1819 völlig taub...