Home2022

Juli 2022 - KOJ - Hörgeräte und Hörtraining

Credibly reintermediate backend ideas for cross-platform models. Continually reintermediate integrated processes through technically sound intellectual capital. Holistically foster superior methodologies without market-driven best practices.
https://koj.training/wp-content/uploads/2022/07/MicrosoftTeams-image-17.jpg

Wissenschaft Viele Menschen hören vor dem Einschlafen Musik, um sich zu entspannen. Doch das könnte die Schlafqualität beeinträchtigen, zeigt eine neue Studie. Demnach können Ohrwürmer uns nicht nur im Wachzustand plagen, sondern auch im Schlaf unser Gehirn beschäftigt halten. Dadurch wachen wir häufiger auf und verbringen mehr Zeit in leichten Schlafstadien. Die Autoren der Studie...

https://koj.training/wp-content/uploads/2020/04/V2-Hirn-4-3-1024x640.jpeg

Artikel von Neurologen und Psychiater im Netz   Die Entwicklung von Gehirn und Nervensystem beginnt beim Embryo mit der 3. Schwangerschaftswoche. Bis zum Ende der 8. Woche sind Gehirn und Rückenmark fast vollständig angelegt. In den folgenden Wochen und Monaten wird im Gehirn eine Unmenge von Nervenzellen durch Zellteilung gebildet. Von diesen wird ein Teil...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/07/woman-g11e6fb699_640.jpg

Artikel von Neue Zürcher Zeitung Erste Anzeichen von Schwerhörigkeit werden oft verkannt. Daher entscheiden sich viele Menschen zu spät für ein Hörgerät. Doch je länger damit gewartet wird, desto mehr verlernt das Gehirn zu hören. Eine Lesebrille ist aus dem Alltag vieler Menschen jenseits der 50 nicht wegzudenken. Ein Hörgerät aber – davor graut es...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/07/neurons-g55730f483_640.jpg

Artikel von Neurologen und Psychiater im Netz Nervenzellen Die Nervenzellen sind die Bausteine unseres Nervensystems. Sie besitzen einen Zellkörper und Zellfortsätze, die sie mit anderen Nervenzellen oder mit Körperzellen, wie beispielsweise Muskel- oder Drüsenzellen, verbinden. Diese Fortsätze werden als Axone und Dendriten bezeichnet. Axone leiten Signale zu anderen Neuronen oder Zielzellen weiter, während Dendriten die...

https://koj.training/wp-content/uploads/2021/04/bubbles-230014_640.jpg

Artikel von Planet Wissen  «Nur meine Ohren, die sausen und brausen Tag und Nacht fort. Ich kann sagen, ich bring mein Leben elend zu» schrieb Ludwig vanBeethoven einst in sein Tagebuch. Heute wissen wir, dass er unter Tinnitus litt. Beethovens Hörvermögen ließ im Laufe der Zeit immer mehr nach, bis er 1819 völlig taub war...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/07/hd-wallpaper-g322c17adf_640-e1657097670492.jpg

Artikel von Das Gehirn Erstaunliche Signalwandlung: Wie das Gehör aus schnellen Luftdruckschwankungen Informationen über Art und Herkunft des Schalls extrahiert und so dessen Bedeutung für uns erschließt.   Rauscht der Wind in den Blättern oder raschelt in dem Busch dort ein gefährliches Tier? Grollt der Donner in weiter Ferne oder ist das Gewitter schon so nah,...

https://koj.training/wp-content/uploads/2022/07/tree-g3462851f2_640.jpg

Wissenswertes von Planet Wissen Ein Musikstück kann zu Tränen rühren. Sanfte Stimmen wirken beruhigend, während hartnäckiges Schnarchen manche Menschen zur Weißglut treibt. Die emotionale Wirkung von Klängen hat einen entwicklungsgeschichtlichen Hintergrund. Unser Gehör warnt uns vor herannahenden Gefahren. Ursprünglich waren das Raubtiere, heute ist es hauptsächlich der Straßenverkehr. Anders als die Augen nehmen die Ohren auch im Schlaf...